Das Projekt „Kinderrechte in der Schule“ wurde von Herrn Seidl und von Frau Wegner für die Klasse 5 und 6 angeboten.Die Projektgruppe war am Dienstag, den 17.09., im Schulmuseum in Himmelpforten, um den Schülern vor Ort zu zeigen, wie sich die Schule von früher zu heute verändert hat. Den Projektteilnehmern wurde dort z.B. gezeigt wie rechtlos und diszipliniert die Schüler waren.

Das Ziel des Projektes ist es, am Vorstellungstag Plakate angefertigt zu haben, auf denen der Vergleich von früher zu heute sichtbar wird. Dargestellt werden darauf z. B. die Frisuren, die Kleidung, die Klassenregeln und die Gegenstände in der Schule von vor 120 Jahren.

Außerdem will die Projektgruppe eine Unterrichtsstunde von damals für die Besucher zu simulieren.