In dem Projekt „Fotografische Umsetzung von Kinderrechten“ von Frau Oprotkowitz und Frau Michel ging es darum, mit viel Spaß Kinderrechte in Form von und mit Fotos nachzustellen. Dabei sollten die Projektteilnehmer des 9. und 10. Jahrgangs nicht die nur gute, sondern auch die schlechten Seiten dieses Themas aufzeigen und darstellen.

Vor Beginn haben sich die Schüler informiert, welche Kinderrechte es überhaupt gibt, anschließend haben sie sich in Gruppen aufgeteilt und konnten bis zum Lüheanleger laufen, um die Fotos nachzustellen.

Am heutigen Mittwoch können die Besucher die Fotos der vergangenen Tage auf den Plakaten der Projektwoche ansehen und die künstlerische Ader der Schüler bestaunen.