Über das ganze Schuljahr 2016/17 haben viele Schüler unserer 9. Klassen am Projekt „Fit für MINT – Berufe“ teilgenommen.MINT ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
Dieses Projekt wurde vom Bildungsbüro des Landkreises initiiert und von Betrieben wie Airbus, AOS, DOW, Hatecke, NDB, RPC Verpackungen Kutenholz und Unilever unterstützt.
Jeweils ein Mathematiklehrer aus den Ober-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen des Landkreises Stade arbeitete ebenfalls in diesem Projekt mit. An der Oberschule Steinkirchen war dies Herr Seidl.

Die teilnehmenden Betriebe, die in typischen MINT-Berufen ausbilden, haben bei regelmäßigen Treffen mit den Mathelehrern, erläutert, welche speziellen Mathematikfähigkeiten sie bei ihren Auszubildenden erwarten. Daraufhin erstellten diese Lehrer monatliche Aufgabenblätter, die sich die Schüler als Download herunterladen und lösen konnten. Die Aufgabenblätter hatten folgende Themen: schriftliche Rechenverfahren, Bruch und Dezimalrechnung, Dreisatz, Prozent- und Zinsrechnung, Flächeninhalt und Maßeinheiten, Volumen und Formeln, Gleichungen und Koordinatensystem, Aufgaben aus dem Bereich Physik, Potenzen und Wurzeln, Satz des Pythagoras und vermischte Aufgaben.

Am 09.06.2017 fand in den Räumen der IHK Stade die Abschlussklausur des Projektes statt.
Alle Schüler, die mehr als 65 Prozent der Punkte erreichten, erhielten ein Zertifikat mit dem Prädikat „erfolgreich bestanden“ unterschrieben vom Landrat und der IHK, versehen mit den Logos der teilnehmenden Unternehmen. Schüler, die mehr als 90 % der Punkte erreichten, erhielten ein Zertifikat mit dem Prädikat „mit Auszeichnung bestanden“.

An der Prüfungsklausur nahmen insgesamt 103 Schüler aus dem gesamten Landkreis teil, wobei unsere Oberschule mit 25 Teilnehmern die meisten stellte.Insgesamt 54 Teilnehmer aus dem Landkreis haben die Klausur erfolgreich bestanden.

Unsere Schule schnitt mit 13 erfolgreichen Teilnehmern sehr ordentlich ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT